Ouest-France entscheidet sich für QuadTech-Digital-Farbsystem zur Sicherstellung der Farbstabilität und Reduzierung der Makulatur beim Produktionsstart

Führender französischer Zeitungsverlag erzielt Farbgenauigkeit bei minimalem Bedarf an manueller Druckmaschinenüberwachung

Sussex, Wisconsin, USA—26 November, 2013—Ouest-France, Herausgeber der meistgelesenen Zeitung Frankreich, hat sich zur Kontrolle der Farbmenge und Gewährleistung der Farbdichte auf zwei neuen KBA-Rollenoffset-Druckmaschinen im Werk des Unternehmens in Rennes (Bretagne) für das Digital-Farbsystem von QuadTech entschieden.

Die Investition in eine neue, 1400 mm breite 48-Seiten-Druckmaschine, die eine maximale Geschwindigkeit von 84.000 Exemplaren pro Stunde erzielen kann und als Ersatz für drei 48-Seiten-Druckmaschinen der Marke Miller NOHAB aus dem Jahr 1980 vorgesehen ist, ist Teil einer Initiative des Zeitungsverlags, seine Produktivität und Effizienz zu steigern.

QuadTech SpectralCam
Émile Hédan, Industrieller Leiter, Ouest-France (links) und
Caroline Zimmer, Regionale Verkaufsleiterin, QuadTech

Das Digital-Farbsystem von QuadTech ist eine zahnradlose, volumetrische Alternative zum offenen Farbkastensystem für die Zufuhr von Farbe zu den Farbschrauben. Es bietet digitale Farbinjektoren, die den Farbfluss präzise regeln und durch die Dosierung des Farbvolumens jeder Schraube die Bilddichte festlegen. Die digitale Mengendosierung macht ein Einrichten der Farbrakel und Duktorwalze überflüssig. Da keine Abstandseinstellungen erforderlich sind, wird die Zuverlässigkeit verbessert; die Instandhaltungskosten werden gesenkt und es wird eine einheitlichere Bilddichte während des gesamten Drucklaufs erzielt. Die für offene Farbkästen typischen Schwankungen werden vermieden. Da nichts den Farbball berührt, entfallen die Kosten für die Neukalibrierung und den Ersatz verschlissener Farbschrauben und Farbbälle.

Ouest-France profitiert schon seit mehreren Jahren von der digitalen Farbinjektion. Das Unternehmen entschied sich für das QuadTech-System, das auf einer Farbinjektionstechnologie basiert, die von CGI entwickelt und 2012 von QuadTech erworben wurde. Die Injektionseinheiten wurden in bestehende Druckmaschinen in Rennes, Angers und Nantes installiert.

Dazu Émile Hédan, Industrieller Leiter bei Ouest-France: „Der Einbau des Digital-Farbsystems von QuadTech in unsere neuen KBA-Druckmaschinen war eine nahe liegende Entscheidung, weil unsere Mitarbeiter sich mit dem System auskennen und damit umgehen können. Somit konnten wir den Betrieb nahtlos auf die neuen Druckmaschinen umstellen, ohne dass wir das Personal umschulen mussten.“

Digital Ink System
Das Digital-Farbsystem ersetzt Farbkästen
durch computergesteuerte Farbinjektoren,
die durch die Ausgabe der richtigen
Farbmenge an jede Regelungszone eine
präzise Dichteregelung auf dem ganzen
gedruckten Bild ermöglichen.

Hédan weiter: „Wir sind von der Fähigkeit des Digital-Farbsystems, genau die erforderliche Farbmenge zu injizieren, beeindruckt. Auf diese Weise kann die Druckmaschine beim Beschleunigen schneller die Dichtesollwerte erreichen, wodurch die Makulatur beim Produktionsstart minimiert wird. Ferner hält das System die Farbstabilität während des gesamten Drucklaufs aufrecht. Wir können uns also sicher sein, die angestrebte Farbgenauigkeit erreichen zu können, ohne dass – selbst bei variablen Druckgeschwindigkeiten – eine ausgeprägte manuelle Überwachung der Druckmaschine erforderlich wäre.“

Darüber hinaus ermöglicht das Digital-Farbsystem eine verbesserte Kontrolle unserer Kosten, weil der Drucker genaue Verbrauchsraten berechnen kann. Die umschlossene Bauweise schützt die Farbe vor Verunreinigungen.

Die Präzision des Digital-Farbsystems ist auf die von einem integrierten Mikroprozessor angetriebenen Servo-Schrittmotoren zurückzuführen. Die Motoren treiben Kreiselpumpen an, die wiederum den Walzen die Farbe zuführen. Das System ist an die Druckmaschinengeschwindigkeit gekoppelt – wenn die Druckmaschine schneller läuft, liefert die Pumpe genau die benötigte Farbmenge. Der Mikroprozessor nimmt alle Änderungen fast sofort vor. Somit wird der Farbzone über ein breites Spektrum von Farbdrücken und Druckmaschinengeschwindigkeiten hinweg eine präzise Farbmenge zugeführt.

Während Ouest-France die QuadTech-Systeme für seine neuen Druckmaschinen entgegen nimmt, eignet sich das Digital-Farbsystem auch zur Nachrüstung vorhandener Druckmaschinen.

Mit 2,5 Millionen Lesern pro Tag (und einer Auflage von fast 800.000 Exemplaren) in der Bretagne, Normandie und der Region Pays-de-la-Loire ist Ouest-France die meistgelesene französischsprachige Zeitung der Welt. Das Werk in Rennes veröffentlicht 53 lokalisierte Ausgaben unter der Woche und 16 Sonntagsausgaben.

Über QuadTech

QuadTech, Inc. ist ein weltweit führender Hersteller von hochmodernen, innovativen Farbregelungs- und Inspektionssystemen für die Druckindustrie. Das 1979 gegründete Unternehmen vertreibt seine automatisierten Steuerungen für Nebenaggregate in über 100 Ländern. Die Produkte von QuadTech werden im Zeitungsrollenoffset, im Akzidenzdruck, in der Verpackungs- und Weiterverarbeitungsindustrie und im Publikationstiefdruck eingesetzt. QuadTech hat seinen Hauptsitz in Sussex im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin. Das Unternehmen verfügt über ein weltweites Netz von Vertriebs- und Serviceniederlassungen und ist stolz auf die DNV-Zertifizierung nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008.

Kontakte:

Craig Du Mez, QuadTech
Telefon: +1 414 566 7500
E-Mail: craig.dumez@quadtechworld.com

Nicole O’Donoghue, Bespoke
Telefon: +44 (0) 1737 215200
E-mail: quadtech@bespoke.co.uk

oben