QuadTechs Register- und Strangregelungstechnologie reduziert Makulatur bei Hjemmet Mortensen, Norwegen, um über 40 Prozent

Überholung der Goss M4000-Druckmachine im Osloer Werk des norwegischen Verlags hat erhebliche Produktivitätssteigerungen zur Folge.

Sussex, Wisconsin, USA—6. Dezember 2011—Hjemmet Mortensen, das größte Verlagshaus Norwegens für Verbraucherzeitschriften, gab nach der Aufrüstung seiner 1225-mm-, 32-Seiten-Rollendruckmaschine Goss M4000 mit der Register- und Strangregelungstechnologie von QuadTech eine Reduzierung seines Makulaturaufkommens um mindestens 40 Prozent bekannt.

Tor Hernæs von Hjemmet Mortensen
Tor Hernæs von Hjemmet Mortensen mit
der benutzerfreundlichen QuadTech
Bedienstation.

Commercial Register Guidance System Run Screen
Die QuadTech-Farbregelungssteuerungen
garantieren verkaufsfähige
Druckexemplare bei einem Minimum von
Druckvorgängen nach Aufnahme des
Betriebs. Die Folge: weniger Makulatur,
größere Einsparungen und eine
Optimierung der Qualität.

"Fast alle von uns gedruckten Zeitschriften sind für den Binnenmarkt bestimmt, auf dem die meistverkauften Titel Auflagen von bis zu 150.000 Exemplaren erreichen. Folglich drucken wir relativ kleine Auflagen mit bis zu 15 Umrüstungen am Tag. Wir sind also stets an einer Verkürzung der Zurichtzeiten und einer Reduzierung der Makulatur bei Druckbeginn interessiert", meinte Harald Andersen, technischer Leiter bei Hjemmet Mortensen.

"Die Druckmaschine M4000 besticht seit ihrer Inbetriebnahme im Osloer Werk im Jahr 1994 durch ausgezeichnete Leistung. Die RGS IV-Technologie von QuadTech läuft auf unseren beiden Druckmaschinen seit Jahren mit höchster Zuverlässigkeit, und wir waren der Ansicht, dass es an der Zeit war, die Druckmaschine mit einer Steuerungstechnologie der neuen Generation aufzurüsten, mit der wir eine schnellere Passerregelung und Farbgenauigkeit erzielen und die anfallende Makulatur noch weiter reduzieren konnten", so Andersen.

Daher modernisierte das Hjemmet Mortensen-Team die Druckmaschine mit dem QuadTech-Strangregelungssystem und Registerregelungssystem mit MultiCam® Kamera, einem vollautomatischem System, das gerade einmal 0,36 mm große Passermarken bei einer Höchstgeschwindigkeit von 16,6 m/s erkennt. MultiCam ermöglicht sowohl eine Längs- als auch eine Seitenfarbregelung und führt bis zu 30 Suchvorgänge pro Sekunde durch.

Seit der Installation der neuen QuadTech-Ausrüstung im Sommer 2010 konnte das Produktionsteam die Makulatur beim Druckbeginn von über 2500 auf nur 1500 Exemplare reduzieren.

"Das System gewährleistet eine zuverlässige, gleichmäßige Qualität. Es bietet nicht nur eine Reduzierung des entstehenden Abfalls, sondern verhilft unserem Produktionsteam auch zu einer effizienteren Zeiteinteilung. Die Registerhaltung wird synchronisiert und die Sollwerte werden automatisch aufrecht erhalten, weshalb keine manuellen Interventionen mehr erforderlich sind. Infolge dieser Investition haben wir unsere Kostenkontrolle verbessert und können in unserem Werk in Oslo jetzt schlanker produzieren", sagte Andersen.

Über BALDWIN | Vision Systems (früher QuadTech)

BALDWIN Vision Systems ist ein weltweit führender Hersteller von hochmodernen, innovativen Farbregelungs- und Inspektionssystemen für die Druckindustrie. Das Unternehmen vertreibt seine automatisierten Lösungen in über 100 Ländern. Die Produkte von BALDWIN Vision Systems werden in der Verpackungs- und Weiterverarbeitungsindustrie, im Zeitungsrollenoffset, im Akzidenzdruck und im Publikationstiefdruck eingesetzt. BALDWIN verfügt über ein weltweites Netz von Vertriebs- und Serviceniederlassungen und ist im Privatbesitz von BW Forsyth Partners, der Investmentsparte der Barry-Wehmiller Gruppe, einem weltweit führenden Hersteller von technischen Anlagen und Anbieter von Ingenieurdienstleistungen mit einem Umsatz von mehreren Milliarden Dollar.

Ansprechpartner:

Craig Du Mez, BALDWIN | Vision Systems
Telefon: +1 414 566 7500
E-mail: craig.dumez@quadtechworld.com

Clare Porter, Bespoke
Telefon: +44 (0) 1737 215200
E-mail: quadtech@bespoke.co.uk

oben