Erstmalig in Europa: Österreichischer Zeitungsdrucker installiert QuadTechs automatisiertes Registerregelungssystem mit Fan-Out-Regelung

Vorarlberger Medienhaus Gruppe installiert QuadTechs neues verbessertes Registerregelungssystem.

Sussex, Wisconsin, USA--29. Oktober 2010--Die Vorarlberger Medienhaus Gruppe, ein internationales in Schwarzach, Österreich, ansässiges Medienunternehmen ist der erste europäische Kunde, der QuadTechs kürzlich verbessertes Registerregelungssystem mit Fan-Out-Regelung installiert.

Das QuadTech System mit MultiCam® Registerkameras wird auf fünf Türmen der 1.220 mm breiten manroland GEOMAN Rollenoffsetdruckmaschine im Werk Schwarzach installiert. Die Investition soll die Produktivität der Druckmaschine, die über fünf Millionen Zeitungen und Beilagen pro Woche seit ihrer Inbetriebnahme im Jahre 1994 fertigt, steigern. Die Druckanlage druckt mehrere regionale österreichische Zeitungen, einschließlich dem täglichen ‚Aushängeschild’  Vorarlberger Nachrichten, das 200.000 Leser im westlichsten Staat des Landes anspricht.

Automatisierte Registerregelung und Fan-Out-Regelung stärken Qualitätsbeständigkeit, was noch bis vor kurzen eine Herausforderung für den Drucker dargestellt hat, da die Papierstärken variieren, meistens zwischen 45 g/m² und 60 g/m².

Bei unterschiedlichem Stretchverhalten, das von einer Rolle zur nächsten variiert, kompensiert die Fan-Out-Regelung automatisch für den Registerfehler durch angewandten Druck auf die Bahn durch Bildregler. Dies erspart dem Fertigungsteam des Werkes Schwarzach die Zeit, Fan-Out-Korrekturen manuell vorzunehmen, was mit sehr hohem Arbeitsaufwand durch fortwährende Abhilfemaßnahmen während der Fertigung verbunden war.

Da QuadTech Regelungen auf der integrierten ICON™ Plattform basieren, profitiert VMG von einer zentralen Bedienstation, von der aus das Personal gespeicherte Auftragskonfigurationsdaten für alle vernetzten Druckmaschinensteuerungen abrufen und übernehmen und jede Druckmaschine von einem einzigen Punkt aus überwachen kann. Demzufolge kann ein Druckmaschinenbediener regelmäßig Registergenauigkeit überprüfen und verringerte Makulatur gewährleisten. Die MultiCam Farbregisterkameras auf jedem Turm erkennen Marken bis zu 0,36 mm (0,014"), bei Geschwindigkeiten von bis zu 17,6 m/s (3,500 ft/min.), währenddessen sie bis zu 30 Suchen pro Sekunde durchführen. Dies ermöglicht sofortiges Erkennen von Bahnspannungsstörungen und lässt die Druckmaschine genaue und über anerkannte Industriestandards hinausgehende Registertoleranzen schneller erzielen. Dies verringert Materialmakulatur, besonders während der Anlaufphase der Fertigung.


L-R: Stephan Doppelhammer (QuadTech Gebietsverkaufsleiter),
Wilfried Übelher (Berater Vorarlberger Medienhaus Gruppe),
Raimund Meusburger (Druckereileiter Vorarlberger Medienhaus
Gruppe), Frans Boelens (QuadTech Geschäftsführer für Europa) und
Vince Balistrieri (QuadTech Geschäftsführer, SGE Akzidenz- und
Zeitungsdruck).

Die Vorarlberger Medienhaus Gruppe wurde von der Zeitungsbranche für ihr Engagement in Sachen Fertigungsexzellenz ausgezeichnet, wozu renommierte Preise, wie zum Beispiel die Auszeichnung als Newspaper of the Year durch den Weltkongress der Zeitungen (World Congress of Newspapers) im Jahre 2006 und weitere Auszeichnungen durch verschiedene innovative Online-Portale zählen. Im Bestreben, sich als Anbieter von Gesamtdienstleistungen neu zu positionieren, hat das Unternehmen sein Leistungsportfolio um Cross-Marketingaktivitäten erweitert; eine wahre Glanzleistung, die dazu geführt hat, dass das Medienunternehmen diesen Monat mit dem Cross Media Award bei der IFRA Expo in Hamburg ausgezeichnet wurde. Die Gruppe hat ihre Leistungen um Radio, Online-Anzeigen und Telekommunikation erweitert und ist mit Medienkunden in Ungarn, Rumänien und der Ukraine auch in osteuropäische Märkte vorgedrungen.

Mr. Raimund Meusburger, Druckereileiter des Werkes Schwarzach der Vorarlberger Medienhaus Gruppe, kommentiert dies wie folgt: "Diese Investition stärkt unsere Fähigkeit, Kundenerwartungen hinsichtlich gleichbleibend hoher Qualität, in Bezug auf Präzisionsregister und Farbendarstellung und weitere Verringerung von Makulaturwerten zu entsprechen. Desweiteren sind wir als Coldset-Drucker in der Lage, effektiver um Großauflagen zu konkurrieren, was traditionellerweise die Domäne von Heatset-Lieferanten war. Mithilfe des installierten neuen Systems können wir sicher sein, dass jedes Examplar höchsten Standards entspricht".

Über BALDWIN | Vision Systems (früher QuadTech)

BALDWIN Vision Systems ist ein weltweit führender Hersteller von hochmodernen, innovativen Farbregelungs- und Inspektionssystemen für die Druckindustrie. Das Unternehmen vertreibt seine automatisierten Lösungen in über 100 Ländern. Die Produkte von BALDWIN Vision Systems werden in der Verpackungs- und Weiterverarbeitungsindustrie, im Zeitungsrollenoffset, im Akzidenzdruck und im Publikationstiefdruck eingesetzt. BALDWIN verfügt über ein weltweites Netz von Vertriebs- und Serviceniederlassungen und ist im Privatbesitz von BW Forsyth Partners, der Investmentsparte der Barry-Wehmiller Gruppe, einem weltweit führenden Hersteller von technischen Anlagen und Anbieter von Ingenieurdienstleistungen mit einem Umsatz von mehreren Milliarden Dollar.

Ansprechpartner:

Craig Du Mez, BALDWIN | Vision Systems
Telefon: +1 414 566 7500
E-mail: craig.dumez@quadtechworld.com

Clare Porter, Bespoke
Telefon: +44 (0) 1737 215200
E-mail: quadtech@bespoke.co.uk

oben