QuadTech Startet „ThinkTank-Gespräche” in Neun Sprachen

Sussex, WI--27. April 2009--QuadTech, Inc. hat kürzlich die Initiative „ThinkTank-Gespräche” gestartet. Es handelt sich hierbei um eine Serie von branchenbezogenen Artikeln, die der Druckereigemeinschaft Einsichten und Informationen vermitteln soll. Als herausragender Konstrukteur und Hersteller automatisierter Druckmaschinensteuerungen stellt QuadTech diese Gespräche als Teil seiner Online-Ressourcensammlung zur Verfügung.

Bei den ThinkTank-Gesprächen handelt es sich um eine fortlaufende Serie von Interviews und Artikeln von Vordenkern aus dem Hause QuadTech, die eine breite Palette an die für die Druckbranche hochwichtigen Themen diskutieren. Jede Folge enthält Links zu zugehörigen Artikeln und Tools, um Kollegen an den Inhalten teilhaben zu lassen.

„Wir streben danach, mehr als nur ein Lieferant zu sein — wir möchten unseren Kunden bei ihrem Erfolg als Partner zur Seite stehen”, sagte Karl Fritchen, Präsident von QuadTech. „Unsere Expertise im Bereich Druck ist von unseren Wettbewerbern unerreicht. Unsere 160 Ingenieure und Produktmanager, unser Vertriebs- und Servicepersonal, Management und viele andere Mitarbeiter sind buchstäblicherweise in der Druckbranche großgeworden. Wir haben diesen Wissensfundus stets in neue Innovationen investiert. Die ThinkTank-Gespräche jedoch geben uns die Möglichkeit, diese Initiative jedermann zugänglich zu machen. Wir bezeichnen sie deshalb als „Gespräche”, da es für andere Kollegen in unserer Branche außerdem eine Einrichtung zum Kommentieren und Themabeitrag gibt”.

Die ersten beiden Folgen der ThinkTank-Gespräche sind ab sofort im Abschnitt Ressourcensammlung unter www.quadtechworld.com zugänglich. In der ersten Folge setzt sich Jim Wodicka, QuadTech Gebietsleiter in Europa, mit den Herausforderungen und Möglichkeiten für Zeitungsdrucker zur Druckmaschinenmaximierung mittels Semi-Commercial-Aufträgen auseinander.

In der zweiten Folge erläutert QuadTechs Präsident Karl Fritchen, wie Drucker auch in einer schwierigen Konjunktur überleben und sich auf den zwangsläufigen Marktaufschwung vorbereiten können. Karl spricht hierbei an, wie Drucker während der derzeit schwierigen Wirtschaftslage ihr Unternehmen unterstützen können und erörtert die von QuadTech eingeführten Maßnahmen zur Darbietung von Qualitätsprodukten für die Druckbranche.

„Wir möchten unseren Kunden verdeutlichen, dass wir stets darüber nachdenken, wie wir sie an Informationen teilhaben lassen, um ihr Unternehmen zu unterstützen”, meinte Fritchen. „Wir sind hocherfreut, dass wir den Wissens- und Erfahrungsreichtum unserer Mitarbeiter nutzen und diesen mit der Druckbranche teilen können”.

Die ThinkTank-Gespräche sind unter http://www.quadtechworld.com/de/library/default.asp#thinktank zu finden.

Weitere Informationen über die von QuadTech angebotenen innovativen Produkte sind unter www.quadtechworld.com zu erhalten.

Über QuadTech

QuadTech, Inc. ist ein weltweit führender Hersteller von hochmodernen, innovativen Farbregelungs- und Inspektionssystemen für die Druckindustrie. Das 1979 gegründete Unternehmen vertreibt seine automatisierten Steuerungen für Nebenaggregate in über 100 Ländern. Die Produkte von QuadTech werden im Zeitungsrollenoffset, im Akzidenzdruck, in der Verpackungs- und Weiterverarbeitungsindustrie und im Publikationstiefdruck eingesetzt. QuadTech hat seinen Hauptsitz in Sussex im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin. Das Unternehmen verfügt über ein weltweites Netz von Vertriebs- und Serviceniederlassungen und ist stolz auf die DNV-Zertifizierung nach der Qualitätsnorm ISO 9001:2008.

Kontakte:

Craig Du Mez, QuadTech
Telefon: +1 414 566 7500
E-Mail: craig.dumez@quadtechworld.com

Nicole O’Donoghue, Bespoke
Telefon: +44 (0) 1737 215200
E-mail: quadtech@bespoke.co.uk

oben