Neun QuadTech® Color Control Systeme bringen entscheidende Vorteile für die polnische Zeitschriftendruckerei Winkowski.

Sussex, WI--July 2005--Die polnische Winkowski Sp. z o. o. profitiert zurzeit von den Vorteilen der in den letzten sechs Monaten installierten sieben QuadTech® Color Control Systeme. Mit der Installation von zwei weiteren Color Control Systemen in der nahen Zukunft will die Druckerei die Voraussetzungen dafür optimieren, ihren Kunden Druckqualität auf höchstem Niveau zu bieten.

Winkowskis Produktionsleiter Jakub Dylag erklärt: „Unsere Druckkapazität zählt zu den größten in Europa, und wir produzieren eine Reihe von internationalen Wochen- und Monatszeitschriften. Aufgrund des explosionsartigen Anstiegs beim Einsatz von Farbe im polnischen Druckmarkt gewinnt die Farbsteuerung von Exemplar zu Exemplar und von Titel zu Titel zunehmend an Bedeutung für die Zufriedenstellung von sowohl Lesern als auch Anzeigenkunden. Dank unserer QuadTech® Color Control Systeme können wir dieser Anforderung im Sinne unserer Kunden gerecht werden.“

Winkowski produziert einige der größten Wochenzeitschriften in Polen: Newsweek, Polityka Przekroj und Ozon erreichen Auflagen von zwischen 300.000 und 500.000 Exemplaren. Das Unternehmen ist stolz auf seine hohe Produktionsqualität, ein weiterer entscheidender Grund für seine Wahl im Hinblick auf eine Reihe anderer hochwertiger internationaler Monatspublikationen, unter anderem die polnische, tschechische, ungarische, russische und ukrainische Ausgabe der renommierten Geographiezeitschrift National Geographic sowie die polnische Ausgabe von Playboy.

„Eine durchschnittliche Druckauflage“, erzählt Dylag, „liegt bei uns zwischen 80.000 und 200.000 Exemplaren. Unsere Druckplatten werden in der Regel 24 Stunden vor Druckbeginn hergestellt, aber bei den wöchentlichen Publikationen ist dieser Zeitraum wesentlich kürzer. Häufig liegen zwischen dem Eingang der letzten Materialien aus der Druckvorstufe und der Produktion der ersten verkaufsfähigen Exemplare nicht mehr als anderthalb Stunden. Mit weit über 4000 Druckplatten entspricht unser Druckvolumen 60 Millionen 16-seitigen Produkten in der Woche.

Angesichts eines solch volumenstarken Produktionsumfelds und unseres Anspruchs, präzise, scharfe und lebendige Farbbilder zu produzieren, ist für uns der Einsatz entsprechender Peripheriegeräte unabdingbar, um den gewünschten Qualitätsstandard zu gewährleisten und zu verbessern.“

Das QuadTech® Color Control System im geschlossenen Regelkreis trägt zur Verkürzung der Rüstzeiten und zur Steigerung der Produktivität über die gesamte Auflage hinweg bei. Die bei voller Druckgeschwindigkeit arbeitende Technologie auf Video-Densitometer-Basis erfasst und analysiert gedruckte Mikro-Farbkontrollstreifen blitzschnell und justiert die Druckmaschine augenblicklich in Echtzeit, um die präzise Steuerung der Skalen- und PMS-Farben zu gewährleisten. Das Ergebnis ist eine exzellente Farbkonstanz über die gesamte Druckauflage hinweg.

Anhand der Volltondichtesteuerung kann der Bediener Farbdichte-Sollwerte im Vorfeld definieren und diese Werte während der Auflagenproduktion automatisch beibehalten. „Dank der Farbsteuerungstechnologie“, so Dylag, „ist die Produktion jetzt doppelt so stabil wie vorher, und die Druckqualität ist deutlich höher. Vorher brauchten wir mindestens 45 Minuten, um die Farbdichte manuell einzustellen. Heute erreichen wir die perfekte Einstellung der Farbdichtewerte bereits nach drei Minuten.

Angesichts der Verbesserung von Qualität und Produktivität verbunden mit der zurzeit realisierten Senkung der Makulatur um 30% dürfte sich das QuadTech® Color Control System mühelos bereits innerhalb von zwei Jahren amortisieren. Bestehende Kunden loben die verbesserte Druckqualität, und sie erleben die Vorteile der Systeme mit eigenen Augen. Das System ist ein wertvolles Hilfsmittel für unsere Verkaufsmitarbeiter, die günstigere Preise kalkulieren und sich über die Qualität, die wir liefern, hundertprozentig sicher sein können. Und natürlich ist es ein großer Vorteil für unsere Drucker, deren Arbeit wesentlich beschleunigt wird, weil sie Punktzuwachs und Trapping fast augenblicklich richtig einstellen können.“

Neben den QuadTech Color Control Systemen hat Winkowski außerdem sowohl das QuadTech® Register Guidance System IV als auch die QuadTech® PPC 3000X Schnittregisterregelung installiert. „Alle drei Systeme sind unkompliziert und denkbar einfach in der Handhabung, und wir kennen uns so gut damit aus, dass wir unsere Druckmaschinen ganz präzise einstellen können, um die höchstmögliche Qualität zu erzielen“, erklärt Dylag. „Auch die Wartung unserer anderen Ausrüstungen profitiert von der neuen Technologie, da unsere Mitarbeiter jetzt einen besseren Überblick haben über alles, was an den Druckmaschinen abläuft.

Das QuadTech® Color Control System ist außerdem eine wertvolle Hilfe beim Einrichten der Druckmaschine. Bevor die Systeme installiert wurden, brauchten wir über eine Stunde für die Herstellung eines ISO Farbtests, und es gab keine Möglichkeit, sicherzustellen, dass er auch wirklich einwandfrei sein würde. Jetzt, da wir die Farbprofil-Testform verwenden, brauchen wir weniger als fünf Minuten, um einwandfreie Farbprofile zu erzielen. Auch die Systemeinstellung selbst ist um einiges preiswerter als vorher, so dass wir unseren Kunden auch hier Einsparungen und eine verbesserte Qualität bieten können.“

Winkowski Printing Sp. z o. o. wurde 1998 nach dem Zusammenschluss von „The Typographic Work” in Pila und der Druckerei “Supercolor” in Radzymin gegründet. In den drei Druckbetrieben in Pila, Radzymin und Warschaw betreibt das Unternehmen 21 Heidelberger Druckmaschinen, darunter auch die jüngste kanalfreie Goss® Sunday® 4000 rotation.

„Einer der wichtigsten Aspekte bei der Wahl der QuadTech Ausrüstung“, bemerkt Dylag zum Schluss, „ist die enge Beziehung zum Endverbraucher. Es ist sehr beruhigend, zu wissen, dass QuadTech aufgrund seiner Erfahrung seine Systeme genau so einstellen kann wie es der Drucker wünscht, und ganz genau weiß, wie sich das System jeweils auf die Druckmaschine auswirken wird.

Wir wollen auch in der Zukunft weiterhin expandieren und investieren und erwägen bereits den Umstieg auf die QuadTech ICON Plattform zur Farbsteuerung. Die Möglichkeit, Farbdaten direkt aus der Druckvorstufe an die Druckmaschine weiterzuleiten ist ein weiterer großer Sprung nach vorn und wird zur weiteren Verkürzung der Rüstzeiten beitragen. Das ist tatsächlich der nächste Schritt hin zu einer höheren Produktivität und Qualität, und dieser Schritt bedeutet, dass wir ganz sicher in der Zukunft wieder mit QuadTech zusammenarbeiten werden.“

Über BALDWIN | Vision Systems (früher QuadTech)

BALDWIN Vision Systems ist ein weltweit führender Hersteller von hochmodernen, innovativen Farbregelungs- und Inspektionssystemen für die Druckindustrie. Das Unternehmen vertreibt seine automatisierten Lösungen in über 100 Ländern. Die Produkte von BALDWIN Vision Systems werden in der Verpackungs- und Weiterverarbeitungsindustrie, im Zeitungsrollenoffset, im Akzidenzdruck und im Publikationstiefdruck eingesetzt. BALDWIN verfügt über ein weltweites Netz von Vertriebs- und Serviceniederlassungen und ist im Privatbesitz von BW Forsyth Partners, der Investmentsparte der Barry-Wehmiller Gruppe, einem weltweit führenden Hersteller von technischen Anlagen und Anbieter von Ingenieurdienstleistungen mit einem Umsatz von mehreren Milliarden Dollar.

Ansprechpartner:

Craig Du Mez, BALDWIN | Vision Systems
Telefon: +1 414 566 7500
E-mail: craig.dumez@quadtechworld.com

Clare Porter, Bespoke
Telefon: +44 (0) 1737 215200
E-mail: quadtech@bespoke.co.uk

oben