Mit Data Central von QuadTech dem ‚Lights out_-Konzept einen Schritt näher

Sussex, WI--February 2004--QuadTech® gibt die Markteinführung von Data Central® bekannt, eines ausgereiften Softwareprodukts, das gezielt für die Produktivitätssteigerung bei Akzidenz- und Zeitungsoffsetdruckereien entwickelt wurde. Diese Software überlagert die Steuerung der derzeitigen Druckmaschinensteuerungen von QuadTech und bietet automatische Konfiguration sowie ausgereifte Statistik- und Protokollfunktionen zu Maschinenleistung und -optimierung.

Marketingdirektorin Sharon Quint: „QuadTech Data Central ist der nächste Schritt in unserem Bestreben, aus dem Druckvorgang einen Prozess zu machen, in dem es keine Engpässe, Zweideutigkeiten, Unstimmigkeiten oder Unbekannten mehr gibt. Dieser Ansatz wird zu dramatischen Workflowverbesserungen und Makulatureinsparungen führen.”

Data Central wurde modular konstruiert, so dass die Software sich entsprechend den steigenden Anforderungen von Akzidenz- und Zeitungsdruckereien gemäß den von QuadTech durchgeführten Marktstudien erweitern lässt. Infolge dieser Studien wurden die ersten beiden Module wie nachstehend beschrieben definiert:

Automatisches Einrichten – erlaubt die Konfiguration aller ICON™-basierten QuadTech Steuerungen für Nebenaggregate und Zusatzausrüstungen auf der Grundlage von Prepress-Daten.

Leistungsprotokolle – bietet ausgereifte Aufzeichnungsfunktionen für die Druckmaschinenleistung.

Diese Module können wahlweise einzeln oder zusammen erworben werden, so dass der Anwender das System entsprechend den aktuellen Bedürfnissen oder Budgets aufbauen kann.

Automatisches Einrichten

Die automatische Einrichtfunktion wurde als Antwort auf die Forderung nach der wirtschaftlichen Produktion einer höheren Anzahl von Kleinauflagen-Druckaufträgen pro Arbeitsschicht. Mit Hilfe der branchenüblichen Standarddatenformate gemäß CIP3 und JDF/CIP4 automatisiert Data Central® erleichtert das Einrichten einzelner QuadTech® Produkte und ermöglicht dadurch geringere Rüstzeiten und höhere Kostenersparnisse. Erreicht wird dies durch die Integration von Daten aus vorgeschalteten Arbeitsabläufen wie Seitenlayout, Plattenherstellung und Seitenbelegung. Nachdem die Informationen analysiert wurden, konfiguriert das System jedes beliebige an der Druckmaschine installierte QuadTech-System unter Minimierung der erforderlichen Zeit. Das System arbeitet mit allen QuadTech Steuerungen unter der ICON™-Plattform. Hierzu zählen derzeit Farb und Schnittregisterregelung und Farbsteuerung; weitere sollen in der Zukunft zusätzlich mit integriert werden.

Leistungsprotokolle

Heutzutage wird allerorten mit Argusaugen darüber gewacht, dass bei der Maschinenauslastung stets optimale Margen erwirtschaftet werden. QuadTech Data Central bietet in diesem Zusammenhang wertvolle Messdaten über die Maschinenleistung und ermöglicht es damit dem Bediener, die Arbeitsläufe möglichst effizient zu gestalten. Das kann sich ganz erheblich auf die Rentabilität in der Rotationshalle auswirken und die Kundenzufriedenheit durch kürzere Durchsatzzeiten verbessern.

Darüber hinaus bietet Data Central detaillierte Qualitätsaufzeichnungen für jeden einzelnen Auftrag, so dass unzulängliche Signaturen identifiziert und entfernt oder Preisnachlässe ganz präzise entsprechend der Anzahl der verworfenen Exemplare berechnet werden können.

Die von Data Central erstellten Berichte können am Monitor jeder an der Druckmaschine montierten QuadTech Steuerung eingesehen werden. Alternativ dazu können die Daten anhand eines Web Browsers von jedem anderen Computer betrachtet werden, der in dasselbe Netz eingebunden ist wie Data Central.

In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden prüft QuadTech darüber hinaus bereits weitere Module, darunter eines für die Bereitstellung von Informationen über mehrere Drucklinien.

„Wir sind davon überzeugt, dass Data Central Akzidenz- und Zeitungsdruckereien durch JDF-Integration und verbesserte Protokollfunktionen handfeste Vorteile bringen wird”, erklärt Product Manager Kirsten Wahlstrom.

„Data Central ist das Produkt, mit dem das so genannte ,Lights out’ Konzept (Licht aus) in der Druckhalle früher oder später Realität werden kann. In allen Produktentwicklungen stellen wir uns vor, dass der gesamte Druckprozess über einen einzigen Monitor gesteuert wird, der selbst in einem abgedunkelten Raum bedient werden kann. Im Hinblick auf diese ultimative Vision bietet Data Central eine neue Dimension von Automatisierung und laufender Datenerfassung, mit der unsere Kunden ihren Erfolg messen und überwachen können. JDF wurde konzipiert, um den Informationsaustausch über einen bestimmten Druckauftrag von Verkauf und Planung über Druckvorstufe und Druck bis hin zur Weiterverarbeitung zu rationalisieren. QuadTech® führt die Entwicklung an durch die Herstellung von Steuerungen für Zusatz-Systeme, die sich diesen Informationsaustausch in optimaler Weise zunutze machen, um mehr Automatisierung, Genauigkeit, Effizienz und Rentabilität in den Drucksaal zu bringen.”

Über BALDWIN | Vision Systems (früher QuadTech)

BALDWIN Vision Systems ist ein weltweit führender Hersteller von hochmodernen, innovativen Farbregelungs- und Inspektionssystemen für die Druckindustrie. Das Unternehmen vertreibt seine automatisierten Lösungen in über 100 Ländern. Die Produkte von BALDWIN Vision Systems werden in der Verpackungs- und Weiterverarbeitungsindustrie, im Zeitungsrollenoffset, im Akzidenzdruck und im Publikationstiefdruck eingesetzt. BALDWIN verfügt über ein weltweites Netz von Vertriebs- und Serviceniederlassungen und ist im Privatbesitz von BW Forsyth Partners, der Investmentsparte der Barry-Wehmiller Gruppe, einem weltweit führenden Hersteller von technischen Anlagen und Anbieter von Ingenieurdienstleistungen mit einem Umsatz von mehreren Milliarden Dollar.

Ansprechpartner:

Craig Du Mez, BALDWIN | Vision Systems
Telefon: +1 414 566 7500
E-mail: craig.dumez@quadtechworld.com

Clare Porter, Bespoke
Telefon: +44 (0) 1737 215200
E-mail: quadtech@bespoke.co.uk

oben